• Druckveredelung

Druckveredelung

Wir von KAORA sind eine Grafikdesign Agentur aus Frankfurt mit eigener Druckerei und Werkstatt für Druckveredelung.

Mit individuellen Druckveredelungen kann man Printprodukte auf ein neues Level heben. So können Sie zum Beispiel mit veredelten Visitenkarten Ihren Qualitätsanspruch schon beim ersten Kundenkontakt deutlich machen.

Die Weiterverarbeitung und Veredelung von Papierprodukten hat in einer immer stärker digitalisierten Welt einen besonderen Stellenwert und ermöglicht es Ihnen, sich von der Masse abzuheben. 

Farbschnitt / Color Cut

Papier hat nicht nur eine Vorder- und Rückseite – auch die Kanten können in Szene gesetzt werden. Vor allem im Stapel ist diese Veredelung immer wieder ein Hingucker. Ob nun alle Seiten mit der Unternehmensfarbe bespielt oder unterschiedliche Farben zum Einsatz kommen sollen, spielt keine Rolle.

Auch Neonfarben sind bei dieser Veredelung möglich und lassen Ihre Blöcke leuchten. Oder Sie machen es mit einem Folienschnitt in Gold und Silber besonders edel!

Color_Cut_Farbschnitt_Business_Card

Prägung / Blindprägung

Farbe ist nicht alles und manchmal ist das Weglassen von Farbe sogar schicker – bei einer Prägung zum Beispiel. Lassen Sie Ihr Unternehmenslogo hervorstehen oder machen Sie Ihren Claim fühlbar. Lassen Sie Ihre Kunden Strukturen erfahren oder heben Sie Details im wahrsten Sinne des Wortes hervor. Durch Licht und Schatten entsteht ein ganz besonderes Druckbild.


Ein geprägtes Motiv bespielt das Medium auf Vorder- und Rückseite. Was auf der einen Seite erhaben ist, ist auf der anderen vertieft.

Besonders langfaserige Papiere eignen sich für detaillierte Prägearbeiten. Auch mehrstufige Reliefprägungen mit unterschiedlichen Tiefen sind in unserem Verfahren umsetzbar.

Blindpraegung_blind_embossing_kaora

Heißfolienprägung

Unterschiedliche Materialitäten auf einem Medium sind immer spannend. Mit Folienkaschierung bekommt das von Natur aus eher grobporige Papier partiell einen Metallic-Effekt oder eine matt glänzende Oberfläche.

Dieses Verfahren lässt sich besonders eindrucksvoll mit einer Prägung verbinden. Erhabene Bereiche werden dann mit der Folie in Wunschfarbe und Beschaffenheit versehen.

Folienpraegung_foil_stamping_Kaora

Lack

Die Veredelung mit Lack bietet ein breites Spektrum an spannenden Einsatzmöglichkeiten. Es sind partielle oder auch flächendeckende Lackierungen in einer Vielzahl von Lacken möglich. Geben Sie Ihren Mailings, Visitenkarten und Flyern real wirkende Stein- oder Holzstrukturen. Lassen Sie Ihren Druck mit Duftlack weitere Sinne ansprechen oder bringen Sie Ihr Printprodukt mit einer Nachtleuchtfarbe zum Strahlen.

Lacksorten

  • UV-Glanzlack: Partieller oder flächendeckender transparenter Lack, optimal auf mattem Papier, zur Verstärkung von Farbe, Perspektiveffekten oder dem Setzen von Highlights auf beispielsweise einfarbigem Hintergrund.

  • Relieflack: Wirkt wie eine Prägung, jedoch ohne den Nachteil, auf der Rückseite das Negativ zu erzeugen. Sowohl matt als auch glänzend möglich.

  • UV-Raulack: Ein ganz besonderer haptischer Effekt, da man durch die raue Oberfläche Materialien wie Sand oder Stein imitieren kann.

  • Softtouch-Lack: Eine Lackierung, die auf dem Papier eine weiche, stoffähnliche Oberfläche erzeugt.

  • Thermofarbe: Ähnlich wie bei den bekannten Spielzeugautos von früher, wird der Lack durch einen Temperaturanstieg transparent.

  • Rubbellack: Bekannt von Rubbellosen, funktioniert nach demselben Prinzip. (Der Lack ist nach dem Trocknen bedruckbar.)

  • Duftlack: Nach der Lackierung wird durch rubbeln ein Duftstoff freigesetzt. Ermöglicht dem Printprodukt, auf ganz andere Art und Weise wahrgenommen zu werden.

  • Nachleuchtfarbe: Ein Lack, der Licht speichert. Bewirkt selbstleuchtende Oberflächen und Highlights bei Dunkelheit.

  • Glitzerlack: Der Name ist selbsterklärend; Silber oder Gold. Eine Veredelung der besonderen Art.


Lack_Lackierung_auf_Papier

Stanzung

Eine Stanzung bietet weitreichende Möglichkeiten, das Papier in seinem direkten Profil zu verändern. So sind zum Beispiel abgerundete Ecken bei Visitenkarten sehr beliebt, wobei auch deutlich komplexere Formen umsetzbar sind. Stellen Sie sich zum Beispiel eine Grußkarte im Profil eines Bergpanoramas vor.

Stanzung bietet zudem die Möglichkeit, Motive aus dem Medium herauszustanzen, um zum Beispiel eine Durchsicht auf die Folgeseite zu ermöglichen.

Stanzung_durch_Papier_Craft_Paper

Letterpress

Druck ist nicht gleich Druck. Das wird deutlich, wenn man eine Visitenkarte im Letterpress mit einem ähnlichen, digital gedruckten Produkt vergleicht.

 Beim Letterpress werden Formen und Buchstaben mit Farbe auf das Papier gedrückt und hinterlassen eine leichte Vertiefung sowie gestochen scharfe Kanten. In Verbindung mit schweren, edlen Papieren erzielt man ein ebenso klassisches wie hochwertiges Druckerzeugnis.

Letterpress_Veredelung

Sonderfarben

Im klassischen Sinne handelt es sich bei Sonderfarben nicht um eine Druckveredelung, aber die HKS- und Pantone-Fächer bieten eine große Zahl an besonderen und auffälligen Druckfarben, die Ihre Motive zum Strahlen bringen können. Darunter findet man Neon- und Pastelltöne, aber auch Metallicfarben in Bronze, Gold und Silber.

Wenn also dem nächsten Digitaldruck noch der letzte Kniff fehlen sollte, veredeln Sie ihn mit einer Sonderfarbe.

Kontaktieren Sie uns
Hast du Fragen zu unseren Leistungen oder benötigst du ein Angebot?
Melde dich bei uns oder komm vorbei!

Kontakt:
Kaora GmbH
Kasinostraße 22
65929 Frankfurt

069 34003657
hallo@kaora-design.de

Auch interessant:
Webdesign

Webdesign

Wir sind Ihr Partner für einprägsames Webdesign im Raum Frankfurt und Rhein-Main. 

Ihre Website ist Ihr Aushängeschild im Internet. Sie ist Grundlage, um im World Wide Web gefunden zu werden, und ermöglicht potenziellen Kunden, Ihren Betrieb vorab besser kennenzulernen.

Print- & Grafikdesign

Print- & Grafikdesign

Ganzheitliches Grafikdesign aus Frankfurt. Beratung, Konzeption, Gestaltung und Druck aus einer Hand und eigener Produktion. 

Print ist nicht tot. Auch Digital Natives lesen noch Bücher und Broschüren oder schauen sich Flyer und Plakate an. Nach wie vor werden Jahresabschluss- und Geschäftsberichte in gedruckter Form vertrieben. Und jedes Jahr landen eine Vielzahl von schön gestalteten Katalogen in deutschen Briefkästen. Nein, Print ist nicht tot. Es kommt nur wie so oft auf die Form und den Inhalt an.